MultiJet 3D-Druck - Hochaufgelöste Präzisionsmodelle per MJP

Das MultiJet Printing (MJP) ermöglicht den 3D-Druck von hochaufgelösten Prototypen mit feinsten Details und sehr guten Oberflächen und Toleranzen.

Bei diesem Verfahren wird flüssiger Kunststoff, sogenannte Photopolymere, schichtweise in feinsten Tröpfchen über einen Druckkopf ausgedruckt und durch UV-Belichtung ausgehärtet. Als Stützmaterial arbeiten die ProJet® MJP-Systeme mit einem Wachs, das nach dem Druck berührungslos abgeschmolzen wird – so lassen sich Prototypen mit feinsten Details drucken und vor allem auch ohne Beschädigung nachbearbeiten.

ProJet® MJP-Modelle erreichen nahezu die Qualität von 3D-Drucken im Stereolithographie-Verfahren – in punkto Detailauflösung und Oberflächenqualität sind sie sogar überlegen.

MultiJet Printing (MJP)

Ihre Projekte fertigen wir auf einem ProJet® 3510 HD plus 3D-Drucker:

  • Bautteilgrößen:
    - HD-Modus  298 x 185 x 203 mm
    - UHD- / XHD-Modus  203 x 178 x 152 mm
  • Dateiformate: STL-Format
  • Minimale Wanddicken: 0,25 mm
  • Schichtdicke: 0,032 – 0,016 mm
  • Werkstoff: Photopolymer VisiJet® Crystal
  • Typische Lieferzeiten: ab 2-3 Werktagen
  • Hauptanwendungen:
    - Designmodelle
    - Prototypen
    - Urmodelle
    - Einbau- und Zusammenbauuntersuchung

Technologieflyer zum Download

4D News