Stereolithographie (SLA)

SLA - Das am längsten eingesetzte 3D-Druckverfahren

Die Stereolithographie ist ein 3D-Druckverfahren zur Herstellung von Prototypen und Urmodellen mit höchster Genauigkeit, höchster Detailauflösung und nahezu uneingeschränkten Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung.

Mit einem Laser wird ein lichtempfindliches Kunstharz ausgehärtet und in Schichten von 0,1 mm zu Modellen aufgebaut. Das verbleibende Material bleibt unbelastet für zukünftige Bauteile in der Maschine zurück.

Unter anderem setzen wir dieses 3D-Druckverfahren bevorzugt ein, um Urmodelle zur Vervielfältigung für Kleinserien herzustellen.

Hochgenaue 3D-gedruckte Modelle im Stereolithographieverfahren (SLA)

Ihre Projekte fertigen wir auf einem SLA 7000 3D-Drucker.

  • Maximale Bauteilgröße: 510 x 510 x 400 mm
  • Dateiformate: Vorteilhaft für Ihre Anfrage sind STEP- oder IGES-Daten
  • Minimale Wanddicke: 0,4 mm
  • Werkstoff: Accura 60
  • Hauptanwendungen: Musterteile, Transparentmodelle, Urmodelle für den Vakuumguss

Technologieflyer zum Download

4D News