Markforged X-Serie – große Bauteile, hohe Auflösung

Fertigen Sie stabile und industriegerechte Bauteile mit den 3D-Druckern der X-Serie. Diese Technologie bietet ungeahnte Möglichkeiten für Robotik, Prototypen, Funktions- und Ersatzteile mit einer Oberfläche, die durch die Schichtstärke von 0,05 mm eher an Spritzgussteile denken lassen, nicht an 3D-Druck.

Alle Modelle in der Übersicht

Markforged X3
Markforged X3
Markforged X5
Markforged X5
Markforged X7
Markforged X7

3D-Druck im Filamentverfahren

Die 3D-Drucker der X-Serie X3, X5 und X7 von Markforged bedienen sich der Fused Filament Fabrication (FFF). Darunter wird die Fertigung von Objekten mit schmelzfähigem Kunststoff verstanden, was sich auch aus der Übersetzung von Fused Filament Fabrication ableitet (fused filament = geschmolzenes Filament; fabrication = Herstellung). Die Objekte werden im Schichtaufbauverfahren (3D-Druck) erstellt. Der von Markforged bevorzugt eingesetzte Werkstoff namens Onyx ist ein mit Carbon-Kurzfasern verstärkter Kunststoff und liefert extrem feste Bauteile. Alternative zu Onyx ist Nylon, das in seiner Reinform flexible Teile liefert.

Nylon und Onyx kann, je nach Anforderung, auf den Anlagen X5 und X7 ein weiterer Werkstoff (Glasfaser, Carbon, Kevlar, High-Temp Glasfaser) kontinuierlich zugeführt werden, der das Bauteil zusätzlich verstärkt bzw. die Eigenschaften erhöht bzw. verändert. Man spricht dann von Continuous Filament Fabrication (CFF). 

Print Stronger mit Markforged!

Hauptvorteile der X-Serie

  • Bürotauglich
  • Geräuscharm
  • Sauber
  • Gute Oberflächenqualität
  • Mechanische Eigenschaften

Anwendungsgebiete

  • Prototypen von Werkzeugen, Ersatzteilen, etc.
  • Einsetzbare Betriebsmittel wie Spannbacken, Halterungen, etc.

Markforged 3D-Druckerübersicht zum Download

4D News