Unser neuer PolyJet J750 3D Farbdrucker

Dienstag, 13.06.2017

Jetzt ist es soweit: Neue Möglichkeiten mit dem Multi-Material 3D Farbdruck

Seit dieser Woche sind wir stolzer Besitzer eines PolyJet J750 3D Farbdruckers.

Durch unsere langjährige Erfahrung im PolyJet und CJP 3D Farbdruck lag die Entscheidung für uns auf der Hand: Mit der Investition in ein J750 PolyJet 3D Drucksystem können wir unseren Kunden die Vorteile beider Verfahren in einem 3D Druck anbieten ja sogar erweitern, indem wir sowohl Bauteile mit einem Materialmix und gleichzeitig noch in Farbe anbieten können, natürlich verbunden mit den bekannten Qualitäten der PolyJet Technologie in punkto Oberflächenqualität und Auflösung. Unser KnowHow im Umgang mit Farbdaten aus der CJP 3D Drucktechnik ist natürlich auch jetzt wieder Bestandteil unserer Dienstleistung bei Übernahme und Aufbereitung ihrer 3D Daten für dieses neue 3D Druckverfahren.

Über den Multimaterial 3D Druck können hart und weich aushärtende Werkstoffe in einem Bauteil kombiniert und so in einer frühen Entwicklungsphase Modelle und Prototypen mit serienanmutenden Werkstoffeigenschaften gefertigt werden. Dabei lassen sich für die Einstellung der Materialeigenschaften die elastischen Tango- und die festen Vero-Werkstoffe mischen, so dass serienähnliche Bauteileigenschaften abgebildet werden können. So können zum Beispiel direkt elastische Dichtungen in ein Bauteil eingedruckt werden, oder Softtouch-Oberflächen für die haptische Bewertung schnell und effizient realisiert werden. Die Möglichkeiten mit diesem neuen System sind schier unbegrenzt.

Neben den Bauteileigenschaften können zusätzlich auch gleich Farben und Texturen realisiert werden. Je nach Materialmix steht hier eine Farbpalette von bis zu 360.000 Farben zur Verfügung. Eine RAL-Farbqualität kann zwar nicht erreicht werden, die Farbdarstellung ist aber so gut, dass eine sehr realitätsnahe Optik erzielt werden kann. Die Farbgebung kann neben einer realitätsnahen Darstellung eines Produkts auch zur Hervorhebung von technischen Details eingesetzt werden. Datenseitig können Farbinformationen durch direkte Übernahme der Farbinformation aus 3D CAD/CAM- oder FEM-Paketen übernommen werden, aber natürlich bringen wir die Farb- und Texturwünsche auch im Rahmen unserer Datenvorbereitung gerne für unsere Kunden ein.

Wir sind gespannt auf Ihre Anforderungen und Anfragen mit diesen neuen Möglichkeiten.

Ihr 4D Concepts Team 

4D News